Was man bei der Gestaltung beachten sollte

Wenn man Werbebanner selbst gestalten will, sollte man ein paar Grundlagen kennen. Die wichtigste dabei ist, dass es keine genormten Größen gibt. Google hat andere Größen als Facebook und auch die Werbeagenturen fragen immer wieder nach verschiedenen Größen an. Das bedeutet, dass man bei der Gestaltung sehr flexibel sein muss. Wer für sein eigenes Unternehmen Banner erstellen will, der sollte wissen, dass das Zeit kosten kann. Die Idee für ein Banner ist schnell geboren, aber die Umsetzung kann länger dauern als es einem lieb ist. Dies umso mehr wenn es um unterschiedliche Größen geht. Wenn man auch noch Flashbanner benutzt, die animiert sind, kann das schnell das Zeitbudget sprengen.

Wer hingegen Werbebanner für Kunden anfertigt, sollte diesen auf das Problem aufmerksam machen. Wir raten mit dem Kunden die geforderten Größen abzusprechen, um später keine Überraschungen bei den Kosten zu bekommen.

Ein weiteres Feld sind Farben. Rot ist nicht gleich Rot, und deswegen ist es unumgänglich, die genauen Farbwerte festzulegen. Diese sollten entweder in RGB oder besser noch als Hexadezimalwert angegeben werden. #ff0000 steht zum Beispiel für ein sattes Rot, aber #8b0000 ist ein dunkles Rot. Kunden die bereits einen Grafiker mit der Entwicklung von Logos und Marketingmaterialien beauftragt haben, sollten diese Werte eigentlich parat haben. Schwierig wird es bei Pantonefarben. Diese werden im Druck auf Papier und anderen Materialien verwendet, sind aber nicht immer leicht in Bildschirmfarben umzusetzen. Während man beim Druck die Farben entweder als Pantone (eine fertige Mischung) verwendet oder als Gemisch aus Cyan, Magenta, Yellow und Black werden Bildschirmfarben aus Red, Blue und Green zusammengesetzt.download-5

Schließlich wollen wir noch die Datei-Formate ansprechen. Viele Webseiten werden das Format eines Banners vorgeben. Faustregel ist immer: So klein wie möglich, so klar wie möglich. Am besten ist heute das PNG-Format geeignet. JPG sollte man möglichst vermeinten. Bei sehr geringem Farbumfang kann auch noch das Animatonsformat GIF verwendet werden.

Add a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *